SEO - mehr als Google oder Ranking


Was versteht man eigentlich unter dem Begriff SEO? Obwohl von Suchmaschinenoptimierung immer noch besonders im Zusammenhang mit der Suchmaschine Google die Rede ist, ist der Begriff doch sehr allgemein gehalten. Denn zusätzlich zu den Suchmaschinen, die das Internet durchforsten, existieren auch sehr speziell ausgerichtete Suchmaschinen. Eine überaus bekannte ist Amazon. Zahlreiche Produktsuchen werden in der heutigen Zeit nicht mehr mit Google eingeleitet, sondern direkt bei Amazon. Und ebenfalls wie bei Google entscheidet auch dort ein überaus komplexer Algorithmus, welches Smartphone ganz oben auf der Liste zu finden ist. Am Beispiel von Amazon leuchtet es deutlicher ein, wie sehr die Position in den Suchergebnissen mit dem Verkauf zusammenhängt.

Das Verbessern des Rankings einer Webseite ist das erste Ziel bei der Optimierung für Suchmaschinen. Da es aber nicht nur um die Perfektionierung von Sichtbarkeit und Position, sondern vielmehr um die Verbesserung der sogenannten Konversionsrate geht, ist SEO wesentlich mehr. Denn ob der Nutzer von Suchmaschinen auf ein bestimmtes Ergebnis klickt, hängt auch vom sogenannten "Snippet" ab, dem kurzen Textausschnitt samt Seitentitel, der den Eintrag darstellt und beeinflusst werden kann. Und bis es dann wirklich zum erfolgreichen Abschluss der Interaktion kommt, sind zusätzliche Hürden zu erklimmen.

SEO: Gliederung in On-Page- und Off-Page-Optimierung


Die Maßnahmen der Optimierung von Webseiten werden grundsätzlich in On-Page- und Off-Page-Optimierung unterteilt.
  • On-Page-Optimierung: Dazu zählt man alles, was man hinsichtlich der Konzeption, der Erstellung und der Pflege einer Website berücksichtigen sollte. Dazu zählen zum Beispiel die Struktur der URL, die Meta-Informationen wie der Titel und die Seitenbeschreibung, die Bezeichnung von Überschriften, die Dichte der Keywords, Alternativtext für Grafiken und die Mobiltauglichkeit.
  • Off-Page-Optimierung: Darunter fallen alle Faktoren von außen, die auf das Ranking der Site Einfluss haben. Dazu zählen insbesonders die Anzahl und die Qualität der Links und die Social Signals.


SEO ist dem Suchmaschinenmarketing nachgeordnet, das wieder eine Disziplin des Online-Marketings darstellt. Zu SEM zählt man alle Maßnahmen, die zu einer höheren Sichtbarkeit in den Suchergebnissen führen. Eine SEO Agentur kann aber bei all diesen Angelegenheiten hilfreich zur Seite stehen.
profitsol GmbH & Co. KG ::: Heidenauer Str. 9 ::: 01259 Dresden ::: 0351-2057999